Angebot für Fachkräfte

Fachkräfte

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) Foto: BfArM/Frank Rümmele

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) Foto: BfArM/Frank Rümmele

Anbau von medizinischem Cannabis

Im Ausschreibungsverfahren für den Anbau von Cannabis zu medizinischen Zwecken haben laut Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) 79 Bieter bzw. Bietergemeinschaften Angebote abgegeben. Die Zuschläge sollen im 2. Quartal 2019 erfolgen. Insgesamt geht es um eine Menge von 10,4 Tonnen Cannabis, die verteilt auf vier Jahre mit jeweils 2,6 Tonnen in Deutschland produziert werden sollen.

Zurzeit wird medizinisches Cannabis nach Deutschland importiert. Dies wird nach wie erlaubt sein, auch wenn voraussichtlich ab 2020 das erste Cannabis in Deutschland geerntet wird. Diese Vorgehensweise sowie die Aufteilung in 13 Lose zu je 200 kg Jahresmenge sollen dafür sorgen, dass die Patientenversorgung sichergestellt ist und sich auch kleinere Unternehmen an der Produktion beteiligen können.

mehr lesen »

Früher Cannabiskonsum und Hirnentwicklung

In einer kürzlich veröffentlichten Studie wurde der frühe Konsum von Cannabis bei 14-Jährigen untersucht – schon der ein- bis zweimalige Konsum geringer Dosen könne laut dieser Studie zu Beeinträchtigungen führen in Bezug auf Denkvermögen, Arbeitsgeschwindigkeit und Geschicklichkeit.

mehr lesen »

Neuauflage Cannabisbroschüren

Neuauflagen der Cannabisbroschüren für Jugendliche und Eltern stehen aktualisiert wieder zur Verfügung. Nach der landesweiten Verteilung der neuen Methodenkoffer Cannabisprävention an alle NRW-Prophylaxefachkräfte waren die Vorräte an Broschüren zum Thema schnell aufgebraucht.

Folglich sind die im Rahmen des "Stark statt breit"-Präventionsprogramms zur Verfügung stehenden Materialien kurzfristig aktuell überarbeitet und neu aufgelegt worden. Sie stehen ab sofort wieder in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Bestellt werden können sie direkt über den Broschürenservice des NRW-Gesundheitsministeriums MAGS, https://www.mags.nrw/broschuerenservice:

  • "Cannabis – alle wichtigen Infos auf einen Blick" (Bestell-Nr. 3065)
  • "Cannabis – Ratgeber für Eltern" (Bestell-Nr. 3066).

 

Festgefahrende Diskussion um Cannabis

Die Diskussion um Legalisierung, Liberalisierung bzw. Entkriminalisierung von Cannabis ist festgefahren – die Argumente von Befürworter/innen und Gegner/innen ziehen sich durch die politischen Parteien. Bewegung ist nun durch die Äußerung des Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Bundestag, Erwin Rüddel, CDU-Abgeordneter aus Rheinland-Pfalz, in die politische Auseinandersetzung mit dem Thema gekommen.

Der Unionspolitiker sprach sich nun für Cannabis-Modellprojekte aus. Mit diesem Vorschlag schlägt er neue Töne an, denn bisher lehnten CDU/CSU Lockerungen beim Cannabisverbot strikt ab.

mehr lesen »

Fachtagung "Cannabis - lassen wir Gras drüber wachsen?"

Am 19. November findet in Vreden der Fachtag des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) "Cannabis – lassen wir Gras drüber wachsen? Handlungsimpulse auf kommunaler Ebene" statt.
Die Tagung möchte kommunale Möglichkeiten der Versorgung darstellen und erörtern. Wie können Unterstützungsangebote von Prävention über Beratung bis hin zur Behandlung gut ineinandergreifen? Welche erfolgreichen Methoden gibt es und wie können Cannabis Konsumierende möglichst frühzeitig erreichen werden?

mehr lesen »